Dreigestirn 2013/14 - KG Fidele15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dreigestirn 2013/14

Seine Tollität Prinz Dieter I.
Am 13. September 1963 erblickte ich das Licht von Köln auf der „ schäl Sick“.  Aufgewachsen bin ich in Köln/Vingst. 1977 zogen meine Eltern mit meinen Geschwister und mir nach Quadrath- Ichendorf!!! „Wat? Wohin? Wo is dat denn?“ Ja, raus aus Köln, aufs „Land“.
Nach meiner Schulzeit machte ich meine Lehre als Glasund Gebäudereiniger; wo ich auch heute noch in meinem Beruf in Köln tätig bin. Im Laufe der Jahre ist mir Quadrath ans Herz gewachsen und hier lernte ich auch meine Frau Marion kennen. 1990 heirateten wir und bekamen 2001 unseren Sohn Max.
Max ist seit 2005 in der Tanzgruppe „KG fidelen Pänz“, so bin auch ich näher an den Karneval herangewachsen. Der Wunsch einmal im Dreigestirn zu sein, wuchs nun immer
mehr. Bald fand ich auch noch zwei „infizierte“ und das Dreigestirn 2013/14 war geboren.

Mein Lebensmotto:
„ Leeve und leeve loße“
und vor allem
„Man muß och jünne künne“!!!!

Ich freue mich auf eine schöne Session mit Euch allen
Jecken
Quadrath Alaaf
Euer Prinz Dieter I.

Orden des Dreigestirns 2013/14

Bilder vom Dreigestirn

Sing Deftigkeit de Buur Marco (Marco Baro)

Ich benn ne staatse Buur und en Frohnatur. Für de Lück, die mich noch nit kenne, he ne Zoch durch mi Leeve. Jebore wood ich am 22.06.1972 en Jülich und benn dann met minge Eldere und Geschwister 1978 noh Quadrath-Ichendorf jetrocke. Zick däm ben ich ne Quadrather Jung mit Hätz und Siel. Ming Mam und minge Bap hann mir de Jeselligkeit un de Liebe zu Quadrath-Ichendorf an et Hätz jelaat. Mi Hätz jehürt och dem Fussball , Fründe un minger Familisch. Noh der Schull wollt ich Fussball Profi weede, hann mich dann ävver für jet Handfestes entschiede, un benn dann zur KVB (Kölner-Verkehrs-Betriebe) jejange, nit als Fahrer sondern han en Ausbildung als Industriemeschaniker jemaat.
Privat hann ich mer et Sandra anjelaach un itt schenkte mer ming wunderbare Junge Marcel und Janik. Durch de Kleen, der en de Kindertanzgruppe KG Fidele Pänz jedanz hätt, ben ich ahn unsere Prinz un unser Jungfrau jerode. Su es dat Dreijesteen entstande und minge jrößte Draum in Erfüllung jejange, un ich setz en öm … ich weed de staatse Buur em Dreijesteen vun Quadrath-Ichendorf.

Mi Motto es:
Ich kann nix verspreche,
versöck alles möglich zu maache,
um met üch de 50ste der KG zünftig zo fiere.

Ihre Lieblichkeit Jungfrau Claudia

Die Lieblichkeit Claudia im Quadrather Dreigestirn hört nach der Karn-evalssession wieder auf den Namen Klaus-Jürgen Nöcker. Am 13.09.1956 kam ich in Aachen als Nachzögling zur Welt und wurdevon allen verwöhnt.
Nach meiner Schulzeit machte ich eine Lehre als Mechaniker. Meinen anschließenden Werdegang begann bei der Bundeswehr, wo ich als Flugwerkprüfer in der Welt herum kam. Mit 53 Jahren ging ich als Stabsfeldwebel in Pension. Meine Heimat fand ich in Quadrath wo meine Frau Doris mit ihrem Sohn Andreas wohnte. Wir heirateten am 13.03.1999 und bekamen Mitte Juni 99 süße Zwillinge in Pflege, die mit 4 Jahren in die „KG Fidele Pänz“ eintraten und dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern.
Durch den nahen Kontakt mit den Pänz zum Karneval war mein Wunsch im Dreigestirn mitzumachen geboren.

Mein Motto:
Als KG Mitglied und Jungfrau Claudia
freue ich mich mit euch
Fastelovend zu fiere. Alaaf

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü